Bettenreinigung & Komfortwäscherei

Wellness für Ihre Betten

Lieben Sie auch das Gefühl, sich frisch geduscht ins frisch bezogene Bett zu kuscheln? Doch nicht nur der regelmäßige Bettwäsche-Wechsel ist wichtig - zu einem wirklich frischen Bett gehört auch die richtige Bettenpflege!

Warum sollten Sie Betten und Pölster regelmäßig waschen?

Während wir schlafen findet in unserem Körper ein wichtiger Entgiftungsprozess statt. Bis zu einem halben Liter Feuchtigkeit werden Nacht für Nacht über die Haut und die Atemwege freigegeben. Das sind stolze 180 Liter im Jahr!“ so Gertraud Deutsch, die „Frau Holle“ von Betten Ammerer.

„Schwerstarbeit für unsere Zudecken, Pölster und Matratzenbezüge, die diese Feuchtigkeit aufnehmen und dafür sorgen, dass wir nicht ins Schwitzen kommen. Im Laufe der Zeit setzen sich Rückstände in unseren Betten fest und verkleben die Füllmaterialien. Die Decken und Pölster verlieren an Kuscheligkeit, werden schwerer, Wärme- und Feuchtigkeitsregulierungs-Qualität nimmt ab.

Durch regelmäßige Wäsche können Sie dem entgegenwirken!

Zuhause waschen oder doch beim Profi?

Natürlich können schon viele Decken und Pölster Zuhause in der eigenen Waschmaschine gewaschen werden. Oft scheitert die Wäsche Zuhause aber am fehlenden Trommelvolumen bzw. am Trockner!“ erklärt Mag. Stefan Ammerer, Geschäftsführer von Betten Ammerer.

„In unserer großvolumigen 28kg Waschmaschine waschen wir mit 60°C und ohne Bleichmittel waschbare Zudecken, Pölster, Unterbetten und Matratzenbezüge. Das passiert Kommissionsweise, das heißt: pro Kunde und nicht mit fremden Betten gemischt! Anschließend werden diese, ebenfalls im großvolumigen Trockner getrocknet und mit UV Licht desinfiziert."

Auch Daunendecken und Pölster können so zwischendurch aufgefrischt werden.


Wie oft soll ich meine Betten waschen bzw. reinigen lassen?

Wir empfehlen Pölster jährlich, Zudecken mindestens alle 2 Jahre waschen zu lassen um mögliche Allergien vorzubeugen. Daunendecken und Pölster gehören trotz Wäsche in regelmäßigen Abständen Runderneuert, wo das Inlett getauscht und beschädigte Füllung ersetzt wird.

Biologische Bettenreinigung

In der hauseigenen Bettenreinigung im Stammhaus in Ried im Innkreis werden jährlich über 2.000 Betten und Pölster frisch gemacht. Und dabei hat Hygiene oberste Priorität.

Die Federn werden aus dem alten Inlett genommen und in der Maschine mit 100°C Wasserdampf gereinigt. Dabei werden sie durchgewirbelt und die beschädigten Federn aussortiert (gebrochene Federn, Federstaub). Die Daunen und Federn werden pro Polster oder Decke in die Maschine gefüllt. So bekommt auch jeder wieder seine eigene Füllung.

Die gereinigte Füllung wird dann gewogen, auf Wunsch ergänzt und wieder in ein neues, daunendichtes Inlett geblasen. Bei der Farbe des Inletts können Kunden nach Belieben wählen - weiß, creme oder hellblau. Soweit zum Vorgang selbst.

Kann ich auch aus einer Decke 2 Pölster machen lassen?

Natürlich können auch aus alten Tuchenten zum Beispiel neue Pölster gemacht werden. Oder Kuschelpölster zu einer Daunendecke umgearbeitet werden. Kompetente Fachberatung gehört bei Ammerer ganz selbstverständlich dazu. Verschiedene Federqualitäten und Inletts stehen zur Auswahl – von der Cassettendecke über Kammerbetten bis hin zu losen Tuchenten.

In unserer Bettenreinigung bekommt man also in kurzer Zeit wieder ein komplett frisches Bett, das bei guter Pflege ein Leben lang hält. Die biologische Bettenreinigung ist eben auch ein wichtiger Beitrag zur Nachhaltigkeit in Zeiten der Wegwerfgesellschaft.