Die II. Generation

Ein neues Stammhaus entsteht

 

Franz Leopold (1777 – 1850) ∞ Theresia, geb. Rosskopf (1790 - 1859)

>> Kinder: Theresia, Leopold, Johann, Anna

 

Leopold II übernimmt 1816 Haus und Betrieb in der heutigen Hartwagnerstraße. Gemeinsam mit seiner Gattin Theresia (geb. Roßkopf) gelingt ihm 1827 der Ankauf des Jungwirth’schen Besitzes am Marktplatz, der Häuser Nr. 7 und Nr. 8, von Franz Feichtner, während er das Elternhaus an die Ehegatten Steyrer verkaufen kann. Seither steht das Stammhaus am Hauptplatz im ununterbrochenen Besitz der Familie Ammerer.

Im neuen Stammhaus wird der florierende Posamentierhandel um Möbelstoffe und Vorhänge erweitert. Im Jahr 1850 verstirbt Leopold II. In einem Erbteilungsübereinkommen erhält  Leopold Haus und Betrieb gegen Zahlung von Abfindungen an seine Geschwister. Der Bruder Johann führt den Betrieb „Putzwaren für Damen“ seiner Mutter noch bis 1871 weiter.


Zum Werdegang der Kinder:

>> Theresia heiratet den Schwanenstädter Industriellen Franz Pommer und nach dessen Tod Josef Haidenthaller, der die Fabrik weiterführt. Die Tochter Karoline bleibt kinderlos.
>> Anna heiratet den Finanzbeamten Eduard Kränzel und begründet eine Beamtenfamilie. 

 

 

zurück zur I. Generation || weiter zur III. Generation